Offenlegung der Zusammenarbeit der pharmazeutischen Unternehmen mit Angehörigen und Institutionen der Fachkreise

Offenlegung 2020

Valneva Austria GmbH ist Mitglied der Pharmig (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs) und verpflichtet sich als solches zur Einhaltung des Pharmig-Verhaltenscodex, Artikel 9 „Offenlegung der Zusammenarbeit der pharmazeutischen Unternehmen mit Angehörigen und Institutionen der Fachkreise“.

Der hier veröffentlichte Bericht beinhaltet geldwerte Leistungen von Valneva Austria GmbH an Angehörige der Fachkreise und Institutionen (nicht nur aus Österreich, sondern weltweit).

Geldwerte Leistungen der Valneva Austria GmbH gemäß Artikel 9 standen 2020 größtenteils in Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung (z.B. Prüfarzthonorare oder Beratungstätigkeiten im Rahmen von Klinischen Studien, auch außerhalb von Österreich) und werden daher aggregiert (zusammengefasst), ohne namentliche Nennung, offengelegt.

Insgesamt betrugen im Kalenderjahr 2020 die geldwerten Leistungen gemäß Artikel 9 €284.156,45. Davon entfallen €176.605,23 an Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. Die restlichen €107.551,22 entsprechen Ausgaben an Angehörige bzw. Institutionen der Fachkreise. Ausgaben an Angehörige der Fachkreise lassen sich wie folgt aufteilen: €900 Tagungs- und Teilnahmegebühren (3 Empfänger), €60,90 Reise- und Übernachtungskosten (1 Empfänger), €2.096 Dienstleistungs- und Beratungshonorare (2 Empfänger). Ausgaben an Institute der Fachkreise lassen sich wie folgt aufteilen: €21.333,32 Finanzielle oder materielle Spenden sowie Förderungen (2 Empfänger), €83.161 Unterstützung von Organisationen oder von diesen mit der Durchführung der Veranstaltung beauftragte Dritte (11 Empfänger).

Offenlegung 2019

Valneva Austria GmbH ist Mitglied der Pharmig (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs) und verpflichtet sich als solches zur Einhaltung des Pharmig-Verhaltenscodex, Artikel 9 „Offenlegung der Zusammenarbeit der pharmazeutischen Unternehmen mit Angehörigen und Institutionen der Fachkreise“.

Der hier veröffentlichte Bericht beinhaltet geldwerte Leistungen von Valneva Austria GmbH an Angehörige der Fachkreise und Institutionen (nicht nur aus Österreich, sondern weltweit).

Geldwerte Leistungen der Valneva Austria GmbH gemäß Artikel 9 standen 2019 größtenteils in Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung (z.B. Prüfarzthonorare oder Beratungstätigkeiten im Rahmen von Klinischen Studien, auch außerhalb von Österreich) und werden daher aggregiert (zusammengefasst), ohne namentliche Nennung, offengelegt.

Insgesamt betrugen im Kalenderjahr 2019 die geldwerten Leistungen gemäß Artikel 9 €198.415,78. Davon entfallen €98.118,27 an Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. Die restlichen €100.297,51 entsprechen Ausgaben an Angehörige bzw. Institutionen der Fachkreise. Ausgaben an Angehörige der Fachkreise lassen sich wie folgt aufteilen: €300 Tagungs- und Teilnahmegebühren (1 Empfänger), €675,53 Reise- und Übernachtungskosten (2 Empfänger), €2.495 Dienstleistungs- und Beratungshonorare (4 Empfänger). Ausgaben an Institute der Fachkreise lassen sich wie folgt aufteilen: €20.513,20 Finanzielle oder materielle Spenden sowie Förderungen (2 Empfänger), €76.313,78 Unterstützung von Organisationen oder von diesen mit der Durchführung der Veranstaltung beauftragte Dritte (13 Empfänger).

Offenlegung 2018

Valneva Austria GmbH ist Mitglied der Pharmig (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs) und verpflichtet sich als solches zur Einhaltung des Pharmig-Verhaltenscodex, Artikel 9 „Offenlegung der Zusammenarbeit der pharmazeutischen Unternehmen mit Angehörigen und Institutionen der Fachkreise“. 

Der hier veröffentlichte Bericht beinhaltet geldwerte Leistungen von Valneva Austria GmbH an Angehörige der Fachkreise und Institutionen (nicht nur aus Österreich, sondern weltweit). 

Geldwerte Leistungen der Valneva Austria GmbH gemäß Artikel 9 standen 2018 größtenteils in Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung (z.B. Prüfarzthonorare oder Beratungstätigkeiten im Rahmen von Klinischen Studien, auch außerhalb von Österreich) und werden daher aggregiert (zusammengefasst), ohne namentliche Nennung, offengelegt. 

Insgesamt betrugen im Kalenderjahr 2018 die geldwerten Leistungen gemäß Artikel 9 € 2.167.982,48. Davon entfallen € 2.108.830,25 an Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. Die restlichen €59.152,23 entsprechen Ausgaben an Angehörige der Fachkreise, welche sich wie folgt aufteilen lassen: €11.923,55 Reise- und Übernachtungskosten (16 Empfänger), €45.522,09 Dienstleistungs- und Beratungshonorare (14 Empfänger), €1.706,59 Rückerstattung von Auslagen (10 Empfänger).
Please update your browser...